1,63 Euro täglich für die Gesundheit

Sind Sie gesund? Ja? Prima. Wollen Sie es auch bleiben? Sicher doch! Am falschen Ende zu sparen, kann Ihre Gesundheit gefährden. Aber andererseits hat niemand etwas zu verschenken. Diesem Umstand trägt der SportPark Budokan Rechnung. Trotz der hier üblichen individuellen Betreuung wird die Teilnahme an seiner Studie für sehr kleines Geld angeboten. Thema ist eine wissenschaftlich belegte, doch allgemein noch wenig bekannte Erkenntnis: Aktive Muskeln wirken wie Medizin und haben größten Einfluss auf die Verhinderung oder Eingrenzung von Übergewicht und Rückenschmerzen, Osteoporose und Diabetes! Mit fortschreitendem Alter zeigt der Blick in unser Medizinschränkchen oft schon eine beträchtliche Ansammlung von Pillenschachteln. Ihr Inhalt soll den verschiedensten Altersmalaisen Einhalt gebieten. Doch unser Körper - genetisch ohnehin auf Bewegung ausgelegt - kann mehr, als wir ihm zutrauen. Wahre Wunderdinge wohnen ihm inne, und viele Fragen an den Arzt oder Apotheker können wir uns durch ein adäquates Muskeltraining sparen. So schütten Muskeln, die regelmäßig und genügend stark beansprucht werden, Hunderte von Botenstoffen aus. Dadurch werden sämtliche Stoffwechselvorgänge und Organfunktionen angeregt, das Immunsystem wird stimuliert (nicht unwichtig bei diesem Wetter), sogar der gefürchteten Osteoporose wird vorgebeugt. Die vierwöchige Teilnahme in der familiären Atmosphäre des SportParks Budokan wird mit Sicherheit spürbare und auch individuell messbare Erfolge zeigen. Voraus geht ein umfassender Check-up, und das Training wird durch Theorie-Termine zu Ernährungseinflüssen und Muskelfunktionen begleitet.

Die Studie beginnt am Montag, 4. Februar 2013. Die Kostenbeteiligung beträgt 49 Euro bzw. 1,63 Euro pro Tag. Bei Anmeldung bis zum 3. Februar 2013 kann eine zweite Person kostenfrei teilnehmen.

Weitere Informationen im SportPark Budokan, Breite Straße 25 oder unter 331 17 30.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden