5000 Anträge auf Wohngeld

Spandau.5000 Spandauer haben im vergangenen Jahr einen Antrag auf Wohngeld gestellt. Diese Bilanz zog jetzt der Fachbereich Wohnen im Bezirksamt. 280 Bürger widersprachen einer Ablehnung, davon waren zwölf Widersprüche berechtigt. Durchschnittlich brauchten die Mitarbeiter weniger als sechs Wochen für die Bearbeitung eines Antrages. Spandau belegt damit in der Berliner Statistik Platz 3. Nur die Behörden in Reinickendorf und Marzahn-Hellersdorf waren schneller. Im Bezirk gab es 2012 noch 19 082 Sozialwohnungen. In diesem Jahr werden es nur noch rund 18 500 sein.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden