Advent mit der Chorvereinigung

Spandau.Eher unbekanntes Liedgut zum Advent präsentiert die Chorvereinigung Spandau bei ihrem Adventskonzert am 2. Dezember in der St. Nikolai-Kirche auf dem Reformationsplatz. Nicht "Stille Nacht" oder "Oh, du fröhliche" stehen auf dem Programm. Stattdessen bietet die Chorvereinigung den Besuchern einige der Sätze von Johann Sebastian Bach aus dem Gesangbuch von Georg Christian Schemelli (1678-1762). Zu hören ist zudem Volkstümliches aus Böhmen, Österreich, Italien, England und Südamerika. Nordamerika wird mit Gospels und Spirituals vertreten sein. Die Sopranistin Tanja Ammon und die Saxophonistin Claudia Tesorino werden Akzente mit unbekannteren Stücken etwa von Guy de Lioncourt oder Igor Strawinsky setzen. Aber auch die Konzertbesucher will die Chorvereinigung mit einbeziehen und mit ihnen zur Einstimmung auf die Adventszeit singen. Beginn ist um 19 Uhr. Karten für zwölf, ermäßigt zehn Euro gibt es unter 452 14 14 oder an der Abendkasse.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden