Bessere Wahlmöglichkeit

Spandau.Ginge es nach Klaus-Dieter Trautmann, Vorsitzender der Spandauer Seniorenvertretung, würden die Rahmenbedingungen zur Wahl der bezirklichen Seniorenvertretungen umgehend geändert. In seinem Antrag in der Generationen-Bezirksverordnetenversammlung am 24. April forderte er, diese Wahl parallel zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen zu legen. "Mein Ziel ist es, damit eine breitere Wahlbeteiligung zu sichern", begründete Trautmann seinen Antrag. Die Stimmabgabe zur Wahl für die Mitglieder der bezirklichen Seniorenvertretungen sollte in jedem Wahllokal im Bezirk möglich sein. Zudem solle die Möglichkeit zur Briefwahl entsprechend dem Modus der anderen Wahlen eingeräumt werden. Die Verordneten wollten sich auf diesen Vorschlag jedoch nicht einlassen und überwiesen den Antrag zunächst einstimmig in den Ausschuss für Zentrale Aufgaben.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.