Bühne sollte barrierefrei sein

Spandau.. In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 19. März hat die CDU-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert, den Bürgersaal im Rathaus, Carl-Schurz-Straße 2/6, auch im Bühnenbereich barrierefrei zu gestalten. "An Veranstaltungen im Bürgersaal nehmen auch Bürger mit Behinderungen teil", begründete CDU-Fraktionsvorsitzender Arndt Meißner den Antrag. Ihnen müsste daher auch eine ungehinderte Zugänglichkeit zur Bühne gewährleistet werden. Wie wichtig eine barrierefreie Gestaltung des gesamten Bürgersaals ist, zeigte sich erst wieder beim "Inklusiven Neujahrsempfang" am 27. Februar. Da spielte die Band "Mosaik Rock’n’Metal Band" aus dem Johannesstift. Ein auf seinen Rollstuhl angewiesenes Bandmitglied musste für diesen Auftritt auf die Bühne gehoben werden. Aufgrund der Kosten für entsprechende Umbauten, überwiesen die Verordneten den Antrag zunächst zur weiteren Besprechung in den Ausschuss Haushalt, Personal und Rechnungsprüfung.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.