Das Ehepaar Süss ist seit 60 Jahren verheiratet

Mit Heinz (81) und Anita (79) Süss feiert am 13. September ein echtes Spandauer Gespann die Diamantene Hochzeit. (Foto: Michael Uhde)

Spandau. Viel mehr Spandau kann wohl kaum zusammenkommen, wenn Anita (79) und Heinz (81) Süss am 13. September am Kandeler Weg ihre Diamantene Hochzeit feiern. Beide sind geboren in der Havelstadt, haben sich hier kennengelernt, geheiratet und leben seit 50 Jahren in ihrer Wohnung am Kandeler Weg.

Zum ersten Mal trafen sie sich beim Sportfest des VfV Spandau. "Meine Schwester Christa hatte Anita zum Fest mitgebracht", erinnert sich Heinz Süss. Beim Tanzen seien sie sich dann schnell näher gekommen. Zwei Jahre später feierte das Paar seine Verlobung.Am 13. September 1952 schlossen sie schließlich im Standesamt im Rathaus Spandau den Bund fürs Leben. Zur kirchlichen Trauung ging es danach in die St. Nikolai-Kirche auf dem Reformationsplatz. "Anschließend gab es eine Riesenfeier mit Schnaps und Kuchen, alles natürlich selbst gemacht", berichtet der 81-jährige Heinz Süss. "Alle Freunde meines Mannes aus dem Verein haben mitgefeiert", ergänzt die zwei Jahre jüngere Anita Süss.

In seinem Beruf als Stellmacher arbeitete ihr Mann bei der Auto-Union am Juliusturm, später dann als Platzmeister bei der Firma Berliner Rahmen Gerüst am Brunsbütteler Damm. Anita Süss hielt der Firma Siemens 32 Jahre lang die Treue als Monteurin.

Wichtiger Bestandteil im Leben des Paares war über Jahrzehnte der Karnevalclub Spandau. Heinz Süss war zehn Jahre lang Präsident des Vereins, Anita Süss elf Jahre lang als Schatzmeisterin für die Finanzen der Karnevalisten zuständig. Die Geselligkeit halten die Jubilare noch immer hoch. "Wir sind regelmäßig Gäste beim Stammtisch bei Helmut im Restaurant Sorgenpause bei uns um die Ecke", erzählt Anita Süss. Überhaupt habe die Geselligkeit und das Engagement in Vereinen der Havelstadt immer eine große Rolle in ihrem gemeinsamen Leben gespielt.

Kinder waren dem Paar nicht vergönnt. "Weil mein Mann aber sieben Geschwister und ich zwei Geschwister haben, gibt es da zahlreiche Neffen und Nichten", sagt die Jubilarin. Und ein wenig Ersatz ist wohl auch der einjährige Graupapagei Koko. "Der spricht sehr viel und quatscht uns überall dazwischen", sagt Heinz Süss und lacht.

Am Jubeltag wird Koko dazu keine Gelegenheit finden. Denn gefeiert wird am Freitag, 14. September, in der Gastwirtschaft "Mary’s Eck" am Kandeler Weg mit vielen Freunden und Bekannten. Ganz besonders freut sich Anita Süss darüber, dass mit Helmut Kleebank (SPD) und Konrad Birkholz (CDU) der jetzige und der ehemalige Bürgermeister ihr Kommen zugesagt haben. Die 79-Jährige: "Wem gratulieren schon gleich zwei Bürgermeister zur Diamantenen Hochzeit?"


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden