Die Spandauer von "Down to Date" vertreten Deutschland

Spandau. Die Spandauer Band "Down to Date" hat am 4. November den Jury-Preis im bundesweiten Wettbewerb von "Local Heroes", dem größten nichtkommerziellen Band-Wettbewerb Deutschlands, gewonnen.

"Down to Date" setzte sich gegen 1500 Mitbewerber durch. Als Sieger fahren die Musiker aus der Havelstadt jetzt als Vertreter der Bundesrepublik zum Europafinale am 24. November nach Wien. Ihre Wurzeln hat die Band in der "JFE Quader", einer musikorientierten Jugendeinrichtung in Hakenfelde. Der harte Kern von "Down to Date" nutzte als Mitglieder der Bands "Mortituri" und "Soulmade" schon einige Jahre den dortigen Übungsraum. Dabei unterstützten sie die Mitarbeiter der Einrichtung in ihrer musikalischen Entwicklung. Hier gaben die Bands ihre ersten Konzerte, hier wurden Demo-CDs aufgenommen, mit denen sich die Musiker für "Gigs" in Jugendclubs und für Musikveranstaltungen bewarben.
Das Video mit dem Gewinnersong kann man sich im Internet unter http://www.youtube.com/watch?v=KYsHUpG-2nM ansehen. Natürlich wurde das auch in Spandau gedreht.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden