Drachen und Ritter auf dem Burgfest der Zitadelle

"Spilwut" und weitere mittelalterliche Gruppen unterhalten die Besucher des Burgfestes an diesem Wochenende auf der Zitadelle Spandau. (Foto: privat)

Spandau. Zum traditionellen Burgfest lädt die Arbeitsgemeinschaft Altstadt Spandau am 8. und 9. September auf die Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, ein.

An beiden Tagen können die Besucher auf der historischen Festung eine Reise ins Mittelalter unternehmen. Am Sonnabend, 8. September, erwarten Handwerker, Spielleute, Gaukler, Tänzerinnen und viel fahrendes Volk ihre Gäste von 10 bis 23 Uhr, am Sonntag, 9. September, von 10 bis 20 Uhr. Krönender Abschluss am 8. September ist um 21.45 Uhr ein Feuerwerk. Zu Besuch kommt auch der zehn Meter große Drache Brachileus Rammdorn. Rund um das Drachentheater hat die Mittelalterbande ein spannendes Programm zusammengestellt. Auf der Bühne kann man "Spilwut" und viele andere Spielleute erleben. Gaukler, Narren und Feuerkünstler zeigen ihre Kunststücke und unterhalten die Besucher.Spannende Unterhaltung wird auch für die kleinen Ritter geboten. Sie können sich bei Turnieren und an Steinschleudern erproben. Die Waschbärenburg, der Mäuseturm, ein mittelalterliches Karussell und die Strohburg laden zum Spielen ein. Esel, Schaf, Ziege und das Pony Wendy warten darauf, von ihnen gestreichelt zu werden. Die Hexe Tabuba erzählt Geschichten.

An mehr als 80 Ständen können Besucher Handwerkern bei der Arbeit zusehen. Schänken, Garbrätereyen und Tavernen bieten kulinarische Leckereien aus dem Mittelalter.

Eintritt: acht Euro. Kinder und Jugendliche von fünf bis 14 Jahren zahlen drei Euro.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden