Film über Bombenanschlag

Spandau. Das Spandauer Bündnis gegen Rechts und die Berliner Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes/Bund der Antifaschisten zeigen am 27. September um 12 Uhr im Kino im Kulturhaus, Mauerstraße 6, den Film "Der blinde Fleck" von Daniel Harrich, unter anderem mit Benno Führmann und Heiner Lauterbach. Er beleuchtet das von Rechtsextremen auf das Münchner Oktoberfest vor 34 Jahren verübte Bombenattentat, bei dem 13 Menschen starben und 211 verletzt wurden. Der Eintritt kostet drei Euro. Die Filmvorführung gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung "Berliner Abeiterwiderstand 1942-1945", die noch bis Ende September im Rathaus, Carl-Schurz-Straße 2/6 werktags von 9 bis 18 Uhr zu sehen ist.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.