Flammen-Wand zum 85. Geburtstag

Zum 85-jährigen Bestehen des Möbelhauses Flamme präsentiert sich dessen Berliner Geschäft, Freiheit 4, im Eingangsbereich neu: mit einer Flammen-Wand, gestaltet vom Airbrush-Künstler Torsten Rachu. 1929 gründeten Friedrich A. Flamme und seine Frau Sonny in Bremen einen Möbelhandel mit Markenware. Dessen Prinzipien waren geprüfte Qualität, günstige Preise und ein Service, der bei den Kunden schnell sprichwörtlich wurde. Das Konzept bewährte sich. Heute, 85 Jahre nach Firmengründung, ist Flamme an acht Standorten in der Bundesrepublik vertreten, seit 40 Jahren auch in Berlin. Zum 85. Geburtstag des Unternehmens überlegte sich der Berliner Geschäftsleiter ein besonderes Geschenk für Kunden und die 40 Mitarbeiter vor Ort: Der Bereich mit Kasse, Information und Bar sollte mit einer Flammen-Wand aufgewertet werden. Und Geschäftsleiter wusste auch gleich, an wen er sich wenden könnte: "Vor 20 Jahren hat Torsten Rachu schon mal einen Motorradhelm für mich gestaltet." Der Spandauer Airbrush-Künstler Torsten Rachu, der in Reinickendorf sein Atelier betreibt und auch schon für die Berlin Capitals und die Disney Interactive Studios arbeitete, sorgte dafür, dass beim Betreten des Flamme-Hauses alle "Feuer und Flamme" sind. Der Flamme-Geschäftsleiter prüft jetzt, ob die Flamme-Fahrzeuge das Feuer regelmäßig in die Stadt tragen.

Flamme Möbel Berlin, Freiheit 4, ist Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr geöffnet. Weitere Infos: www.flamme-berlin.de. Informationen über Torsten Rachu: www.topairbrush.com.

/ CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden