Freibad Spandau-Süd bleibt in diesem Jahr geschlossen

Spandau. Schon seit Herbst 2010 gibt es keinen Betrieb mehr im Hallenbad Spandau-Süd an der Gatower Straße 19. Immerhin konnte das Freibad bisher noch im Sommer genutzt werden. In diesem Jahr ist aber auch damit Schluss.

Denn die Berliner Bäderbetriebe (BBB) haben jetzt bekannt gegeben, dass sie die Anlage 2013 nicht öffnen können. Der Grund dafür seien Verzögerungen beim Austausch der Wasseraufbereitungsanlage, erklärt BBB-Sprecher Matthias Oloew. "Sie befindet sich im Hallenbad, versorgt aber sowohl den Innen- als auch den Außenbereich." Nötig seien deshalb auch Kanalarbeiten. "Wegen der Frostperiode konnten die aber in den vergangenen Wochen nicht stattfinden." Eigentlich sei vorgesehen gewesen, das Bad Ende Juni aufzumachen, so Oloew. Schon das wäre rund zwei Monate nach dem Saisonstart gewesen. Durch die Verzögerungen kämen jetzt aber weitere vier Wochen hinzu. "Wir wären dann bei Ende Juli oder Anfang August. Wegen einem Monat ist ein Betrieb aber nicht mehr rentabel", erklärt er.

Spandau sitzt jetzt im Sommer ziemlich auf dem Trockenen. Das mit einem 25-Meter-Becken ausgestattete Freibad Staaken-West am Brunsbüttler Damm 443 ist deutlich kleiner, soll nun aber alle Schwimmfreunde aus dem Bezirk aufnehmen. Dort werde es einen früheren Eröffnungstermin als in den vergangenen Jahren geben, verspricht der BBB-Sprecher. Es soll voraussichtlich ab Anfang Mai genutzt werden können und auch erweiterte Öffnungszeiten bekommen. Die Nachricht vom geschlossenen Sommerbad erzürnt Sportstadtrat Gerhard Hanke (CDU). "Auf Anfrage wurde uns noch vor wenigen Wochen erklärt, dass der Betrieb des Freibads in diesem Jahr gewährleistet sei", sagt Hanke. Mit dieser Ankündigung sorgten die Bäderbetriebe für einen weiteren negativen Paukenschlag. Der Stadtrat verweist auf die unendliche Umbaugeschichte an der Gatower Straße 19. Erst im Dezember vergangenen Jahres wurde dort mit den Arbeiten begonnen. Jahrelang gab es ein hin- und her über deren Ausmaß und vor allem ihre Finanzierung.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden