Gefahrenstellen melden

Spandau. Nicht überall sind die Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamts in der Lage, der durch die warme und feuchte Witterung stark sprießenden Vegetation zeitnah Einhalt zu gebieten. Bei großen Wiesenflächen in den Grünzügen wie etwa Spekte oder Bullengraben ist es jedoch normal, dass diese Flächen nur zweimal pro Jahr gemäht werden. Denn sie bieten einen wichtigen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Sollten jedoch durch nicht gemähte Flächen verkehrsgefährdende Situationen entstehen, ist das Amt für Hinweise per E-Mail dankbar: gruenflaechen@ba-spandau.berlin.de.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.