Gegen Ampel geprallt

Spandau. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit hat ein 24-jähriger Autofahrer am 25. Oktober gegen 23.25 Uhr am Rand der Altstadt die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Er kam mit seinem Wagen beim Abbiegen aus dem Altstädter Ring in den Stabholzgarten von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Ampelmast. Dem Unfall waren, nach Angaben einer in der Nähe befindlichen Funkwagenbesatzung, bereits zwei Rotlichtverstöße vorangegangen. Während der 24-Jährige unverletzt blieb, musste sein 23-jähriger Beifahrer mit Verdacht auf innere Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.