Mehrlingsgeburten werden immer häufiger

Im Geburtszentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau kümmert sich eine Kinderkrankenschwester um ein Neugeborenes. (Foto: Tennert/EWK)

Spandau. Sein erweitertes Betreuungsangebot für Mehrlingsgeburten will das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau (EWK) beim "Welt-Frühgeborenen-Tag" am 17. November im Atrium des Kongresszentrums in Mitte vorstellen.

Der Aktionstag ist eine Veranstaltung des Bundesverbands "Das frühgeborene Kind" in Zusammenarbeit mit den Berliner Kliniken. Die Abteilung Neonatologie des EWK, Stadtrandstraße 555, beteiligt sich daran mit einem Informationsstand für Eltern und einem Bastelangebot für Kinder.Im Geburtszentrum des EWK erblicken in Spandau jährlich etwa 1900 Neugeborene das Licht der Welt. Darunter sind immer häufiger Zwillinge und Drillinge. Für sie und ihre werdenden Eltern wurde daher das Betreuungsangebot erweitert. "Schon während der Schwangerschaft bietet unser Team aus Ärzten und Hebammen spezielle Sprechstunden und Kurse für Schwangere an", sagt Dr. Martina Dombrowski, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. Zudem gebe es am EWK eine spezielle Nachbetreuung. Mehr erfahren die Besucher des "Welt-Frühgeborenen-Tags" am 17. November von 11 bis 17 Uhr. Das Kongresszentrum ist in der Reinhardtstraße 16 in Mitte.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.