Museum würdigt Martin Albertz

Spandau.Das Museum "Spandovia Sacra" am Reformationsplatz 12 eröffnet am 9. März um 17 Uhr die Ausstellung "Brückenbauer: Vielfalt, Konflikte, Lösungen". Im Themenjahr "Reformation und Toleranz" bildet die Geschichte der reformierten Kirchengemeinde in Spandau einen Ausstellungsschwerpunkt. In diesem Rahmen werden auch der 130. Geburtstag von Martin Albertz (1883-1956) und seine Rolle in der Bekennenden Kirche gewürdigt. Albertz war von 1931 bis 1953 Pfarrer an der St. Nikolai-Kirche und zugleich Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Spandau. Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt bis zum 17. November mittwochs, freitags, sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr zu sehen. Das Museum bleibt am 29. März geschlossen, öffnet dafür aber am Ostermontag, 1. April. Kostenlose Führungen durch das Museum und die Ausstellung gibt es am 5., 12. und 19. April jeweils um 17 Uhr.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden