Spandau-Song: Am 25. August werden die Finalisten gesucht

Staaken. Im Wettbewerb "Ein Song für Spandau 2012" geht es nun in die vorentscheidende Runde. Neun Einzelkünstler und eine Band treten am 25. August beim öffentlichen Vorentscheid im Kulturzentrum "Gemischtes", Sandstraße 41, gegeneinander an.

In diesem Jahr richten die Musikschule Spandau und das Kulturzentrum gemeinsam den Wettbewerb um Spandaus besten Song des Jahres aus. Aus den eingegangenen Songs hat die Jury die von Michael Lamprecht, Lothar Eichler, Ellen Zacharias, Susanne Grimm, Hendrik Segieth, Burkhard Schwerbrock, Max Michnew, Mikk Lomania, Norman Krusche und von der Band "Q-Cumbers" ausgewählt. Sie werden ihre sehr unterschiedlichen Werke beim Vorentscheid dem Publikum und einer Jury präsentieren. Der Eintritt zu der Veranstaltung, die um 15 Uhr beginnt, ist frei. Nach dem Vorentscheid im "Gemischten" stehen dann maximal sechs Finalisten für das Finale am 22. September fest. Dann soll im Rahmen des Musikschulfestes auf der Zitadelle der Gewinner des Wettbewerbs gefunden werden. Ihn erwartet als erster Preis ein Maiwald-Klavier im Wert von 3490 Euro, das der Klavierstimmer Thomas Stieler zur Verfügung gestellt hat.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden