Spandauer Sportlerin des Jahres

Die Olympia-Silbermedaillengewinnerin Britta Oppelt mit ihrer Urkunde zwischen Sportstadtrat G. Hanke und Bürgermeister H. Kleebank. (Foto: Christian Schindler)

Spandau. Die Ruderin Britta Oppelt ist die erste Spandauer Sportlerin des Jahres.

Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD, rechts) und Sportstadtrat Gerhard Hanke (CDU) verliehen am 19. März erstmals diese Auszeichnung an die Spandauer Ruderin. Die 34-Jährige von der Rudervereinigung Hellas-Titania Berlin, Scharfe Lanke 63-65, hatte im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in London die Silbermedaille im Doppelvierer geholt. Künftig will der Bezirk jedes Jahr eine Sportlerin beziehungsweise einen Sportler des Jahres für hervorragende Leistungen ehren.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden