Staaken empfängt Gatow, der SSV seinen Verfolger

Spandau. Die beiden besten Spandauer Fußballteams, der SC Staaken und der SC Gatow spielen in der Berlin-Liga. Am Sonntag, 23. September treffen sie dort direkt aufeinander.

Anpfiff des Spandau-Derbys ist um 14 Uhr im Sportpark Staaken am Kurzen Weg. Beide Mannschaften sind derzeit auch in der Tabelle Nachbarn. Der SC Staaken unterlag am vergangenen Sonntag 0:2 beim VfB Hermsdorf und steht aktuell auf Rang zehn. Gatow spielte 3:3 gegen Hertha 03 und ist Elfter.Um höhere Regionen geht es am Sonntag beim Spitzenspiel in der Landesliga. Tabellenführer Spandauer SV bekommt es dort ab 14 Uhr an der Neuendorfer Straße mit seinem Verfolger CFC Hertha 06 zu tun. Beide Teams haben nach fünf Spieltagen 13 Punkte auf ihrem Konto. Der SSV musste sich nach vier Siegen in Folge am vergangenen Wochenende zum ersten Mal mit einem Unentschieden (2:2 bei Brandenburg 03) begnügen.

Siegreich waren in der Landesliga zuletzt die Sportfreunde Kladow, die beim SF Johannisthal mit 2:1 gewannen. Der SSC Teutonia unterlag dagegen dem BFC Dynamo II auf eigenem Platz mit 0:2. Auch Schlusslicht 1. FC Galatasaray kassiert im fünften Spiel die fünfte Niederlage. Dieses Mal ein 0:1 gegen Concordia Britz.

Ganz anders läuft es dagegen für den SC Staaken II in der Bezirksliga. Nach dem 2:1 bei Wacker 21 heißt die Bilanz jetzt fünf Spiele, fünf Siege, was weiter die Tabellenführung bedeutet. Erster Verfolger sind hier die Spandauer Kickers, die beim 6:3 gegen Fortuna Pankow ihren vierten Sieg, bei einem Unentschieden, landeten. Auch Schwarz-Weiß Spandau sicherte sich am Wochenende mit 4:0 beim TSV Helgoland drei Punkte und verschaffte sich damit etwas Luft zu den Abstiegsplätzen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden