Tradition seit Pfingsten 1764

Spandau. Mit einer öffentlichen Veranstaltung werden die Arbeitsgemeinschaft Fort Hahneberg, die Schützengilde zu Spandau, die Historische Spandauer Stadtgarde und die Heimatkundliche Vereinigung Spandau am 7. Juni an die Stationierung des Königlich Preußischen Prinz Heinrich Füsilier-Regiments vor 250 Jahren in Spandau erinnern. Besucher werden dazu um 11 Uhr vor der St. Nikolai-Kirche an der Carl-Schurz-Straße erwartet. Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Hellmut Königshaus (FDP), und Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) werden in ihren Ansprachen daran erinnern, dass noch heute die Historische Spandauer Stadtgarde mit ihren Auftritten an die Tradition dieses Regiments erinnert. Im Anschluss gibt es Darbietungen von Darstellern in Uniform.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.