Umfrage auf der Straße und im Internet geplant

Spandau. Welche Mitbestimmungsrechte haben Kinder und Jugendliche? Dieser Frage geht der Initiativkreis Kinder- und Jugendbeteiligung nach.

Mit einer Umfrage will der Initiativkreis direkt von Spandauer Kindern und Jugendlichen wissen, wie sie ihre Beteiligungsmöglichkeiten in der Schule, in ihren Familien, im Freizeitbereich und im Bezirk erleben. Dabei geht es auch um die Frage, was Kinder und Jugendliche in Spandau brauchen, um ihr Recht auf Partizipation und Mitbestimmung aktiv nutzen zu können.

Bis Ende Mai können sich alle Spandauer Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren an der Umfrage beteiligen. Dafür sind 20 aktive jugendliche "Blitzjobber" in den Kiezen unterwegs. Es gibt aber die Möglichkeit, an einer Online-Umfrage teilzunehmen und zwar unter www.beteiligungsbruecken.kompaxx.de. Die Umfrage ist eine Kooperation zwischen Kompaxx e.V. und Caiju e.V. und wird überwiegend mit Bezirksmitteln gefördert. Die Ergebnisse werden ab Juni auf den Projektwebseiten veröffentlicht und im Jugendhilfeausschuss präsentiert.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.