Kein Geld für ein neues Spielgerät auf dem Solonplatz

Der Spielplatz auf dem Solonplatz ist gesperrt. Wenn die nötigen Mittel bereitstehen, soll das alte Spielgerät im kommenden Jahr ersetzt werden. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Solonplatz |

Weißensee. Der Spielplatz auf dem Solonplatz wird in diesem Jahr nicht mehr zur Nutzung freigegeben. Das teilt Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage mit.

Anwohnerin Katrin Flaccus wundert sich, dass das große Spielgerät auf dem Platz seit Monaten gesperrt ist – und sich nichts tut. „Dieses Spielgerät war immer sehr attraktiv für größere Kinder“, erklärt sie. Seit November 2014 ist der Spielplatz aber gesperrt. Die Anwohner hofften, dass sich im Interesse der Kinder in diesem Jahr etwas ändert und der Spielplatz wieder freigegeben wird. Doch bisher tat sich nicht.

„Der Spielplatz auf dem Solonplatz musste aus verkehrstechnischen Gründen gesperrt werden“, teil Kirchner mit. „Das große Spielgerät ist marode und weist eine Vielzahl von Mängeln auf. Eine Behebung der Mängel wurde deshalb nicht mehr in Betracht gezogen.“ Aufgrund fehlender Mittel im Bezirkshaushalt sei ein sofortiger Ersatz dieses großen Spielgeräts nicht möglich, so Kirchner. „Im Moment prüfen die Kollegen eine mögliche Finanzierung für ein neues Gerät. Ist diese für 2016 gesichert, wird das Gerät im nächsten Jahr ersetzt.“ BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.