Grüne fordern ein Willkommenszentrum

Steglitz-Zehlendorf. Die Fraktion B'90/Grüne fordert ein Willkommenszentrum für geflüchtete Menschen. Die Fraktion hat dazu einen Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung gestellt.

„Durch ein bezirkliches Willkommenszentrum würden wir die geflüchteten Menschen unterstützen und ihnen helfen, sich bei uns im Bezirk schnell und gut zurecht zu finden“, erklärt Tonka Wojahn, integrationspolitische Sprecherin der Fraktion. Durch die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Fachämter und mit Sprachunterstützung könnten im Willkommenszentrum Beratungen zu Leistungsangeboten und Antragstellungen, Kontakt zum Jobcenter und Vermittlung von weiteren Angeboten des Bezirks an einem Ort angeboten werden. Das spare Zeit und Kosten sowohl für die geflüchteten Menschen als auch für die Verwaltung. Zudem würde die Bündelung von Fachkompetenz Bearbeitungsprozesse abkürzen, Redundanzen vermeiden und eine bessere Koordination zwischen der Arbeit des Bezirksamts, den freien Trägern und den vielen engagierten Bürgern ermöglichen. KaR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.