BVV Steglitz-Zehlendorf

Beiträge zum Thema BVV Steglitz-Zehlendorf

Verkehr
Der marode Radweg an der Havelchaussee wird von Radfahrern kaum genutzt. Sie weichen auf die intakte Straße aus.
  2 Bilder

Am Wochenende autofrei?
Havelchaussee: SPD ist für temporäre Sperrung – Die Linke will eine Fahrradstraße

Die Badestellen entlang der Havelchaussee sind beliebte Ausflugsziele für die Berliner. An den Wochenenden wird es hier eng. Und das nicht nur am Wasser. Die vielen Ausflügler kommen mit den Rad oder dem Auto – das sorgt für Konflikte. Die Havelchaussee ist die einzige Zufahrtsstraße zu den Badestellen. Weil der Radweg schmal und kaputt ist, weichen die Radler lieber auf die intakte Autospur aus. Hier herrscht eigentlich Tempo 30. Allerdings hält sich nicht jeder Autofahrer daran und es...

  • Nikolassee
  • 30.07.20
  • 746× gelesen
  •  5
Politik

Linksfraktion fordert vollständige Umwidmung der Havelchaussee für Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen
Havelchaussee zur sicheren Fahrradstraße – ganzjährig und sicher!

Auf der schmalen und kurvenreichen Havelchaussee im Berliner Grunewald kommt es für Radfahrer*innen immer wieder zu gefährlichen Situationen durch riskante Überholmanöver von Autofahrer*innen. Eine Sperrung der durch zwei Bezirke verlaufenden Strecke für den motorisierten Durchgangsverkehr fordern sowohl die Linksfraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf als auch die SPD in der BVV Steglitz-Zehlendorf in zwei Anträgen. „Den Vorschlag der SPD-Fraktion in Steglitz-Zehlendorf, die Straße...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 22.07.20
  • 199× gelesen
  •  1
Politik

Kehrtwende bei Schulreinigung

Steglitz-Zehlendorf. Die Reinigung der Schulen soll nicht mehr durch Privatfirmen, sondern wieder unter der Regie des Bezirksamtes erfolgen. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen. Ab kommendem Schuljahr sollen die Reinigungskräfte schrittweise beim Bezirksamt angestellt und festen Schulen zugeordnet werden. Die Umstellung soll spätestens nach vier Jahren abgeschlossen sein. Außerdem soll die Schulreinigung schnellstmöglich an allen Schulen um eine Tagesreinigung ergänzt...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 03.07.20
  • 91× gelesen
Politik
Die Bezirksverordnetenvesammlung lehnt derzeit die Einrichtung einer Busspur auf dem Hindenburgdamm ab. Zuerst müssten alternative Parkmöglichkeiten aufgezeigt werden, heißt es in einem Beschluss, der kürzlich gefasst wurde.

BVV fordert zuerst alternative Parkmöglichkeiten
Bezirksverordnetenversammlung lehnt Busspur auf dem Hindenburgdamm ab

Die Bezirksverordnetenversammlung lehnt momentan mehrheitlich eine Busspur auf dem Hindenburgdamm ab. Zuerst müsse eine Lösung für die verlorene Parkfläche gefunden werden. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz plant in ganz Berlin neue Busspuren einzurichten. Die Idee dahinter ist, dass auf den separaten Spuren die BVG-Busse besser durch die Stadt kommen. Das ÖPNV-Angebot werde somit zuverlässiger. Im Bezirk sind neun solcher Busspuren geplant. Das entspricht einer...

  • Steglitz
  • 30.06.20
  • 153× gelesen
  •  1
Politik

Geld für Besuch aus Charkiw

Steglitz-Zehlendorf. Aus dem Sondermittel-Topf der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird der Besuch einer Kindergruppe aus Charkiw im Bezirk mit bis zu 1800 Euro unterstützt. Seit 1990 besteht die Städtepartnerschaft zwischen dem Bezirk und der Ukrainischen Stadt Charkiw (früher Charkow- Ordshonikidse). Regelmäßig kommen Schüler und Kindergesangs- und Tanzgruppen auf Einladung des Bezirks und des Städtepartnerschaftsvereins nach Steglitz-Zehlendorf. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 28.06.20
  • 20× gelesen
Umwelt

Baumpaten zum Gießen auffordern

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt soll die Bürger zum Gießen von Straßenbäumen bei Trockenheit aufrufen und dazu bestehende Möglichkeiten und personellen Ressourcen im Bereich Baumpatenschaften nutzen. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf ihrer Sitzung am 17. Juni beschlossen. Dafür soll mit Flyern und in sozialen Medien geworben und insbesondere auch auf die Webseite www.giessdenkiez.de der Technologiestiftung Berlin des Senats hingewiesen werden. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.06.20
  • 26× gelesen
Sport
Die Frisbee-Scheibe muss im Korb landen.
  9 Bilder

Trendsport für Jung und Alt
Discgolf-Park am Teltowkanal eröffnet

In der Grünanlage Eduard-Spranger-Promenade tummeln sich derzeit mehr Frisbee-Spieler als üblich. Die Spieler frönen einer neuen Trendsportart: dem Discgolf. Zack! Der Wurf sitzt. Sicher landet die quietsch-orangene Frisbee-Scheibe zwischen den Ketten des Discgolf-Korbes. Kein Wunder, denn der Werfer der Scheibe ist ein Profi. Stephen Defty ist mehrfacher deutscher Meister im Discgolf und war Gast bei der Eröffnung des 1. Lichterfelder DiscGolfParks zwischen Krahmer- und Bäkestraße. Der...

  • Steglitz
  • 24.06.20
  • 236× gelesen
Politik

Mehr Platz und neue Möglichkeiten
SPD-Fraktion möchte Nebenstraßen zu temporären Spielstraßen machen

In Berlin gibt es immer mehr temporäre Spielstraßen. Öffentliche Straßen werden dabei zeitweise für den Auto- und Radverkehr gesperrt. Damit soll Kindern mehr Raum zum Spielen gegeben werden. Eine gute Idee, findet die SPD-Fraktion in der BVV. In einem Antrag bittet sie das Bezirksamt, über die Möglichkeiten und die Voraussetzungen zur Einrichtung temporärer Spielstraßen die Bevölkerung zu informieren. Außerdem soll die bezirkliche Verwaltung die Einrichtung solcher Spielstraßen auf Zeit...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.06.20
  • 54× gelesen
Politik
Vier Wohnkieze in Steglitz sollen zu Milieuschutzgebieten erklärt werden.

Überraschende Wende im Stadtplanungsausschuss
Die CDU Steglitz-Zehlendorf entdeckt den Milieuschutz für sich

Seit 15 Jahren kämpfen Initiativen wie die „MieterInnen Südwest“ vergeblich um Milieuschutzgebiete im Bezirk. Jetzt sorgte die schwarz-grüne Zählgemeinschaft im Stadtplanungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für eine Überraschung. Bislang ist Steglitz-Zehlendorf der einzige Bezirk, der die Ausweisung eines Milieuschutzgebietes nicht nutzt. Die Mehrheit der BVV steht der Einführung von Milieuschutzgebieten mit sogenannten Feinscreenings bisher verhalten gegenüber. Mit diesen...

  • Steglitz
  • 19.06.20
  • 158× gelesen
Politik
Im Zuge des Kreiselumbaus sollte auch die Einrichtung eines Parkhauses für Fahrräder eingeplant werden.

Liberale stellen Antrag in der BVV
FDP schlägt den Bau eines Fahrradparkhauses im Steglitzer Kreisel vor

Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) setzt sich für ein Fahrradparkhaus im Sockel des Steglitzer Kreisels ein. Der geplante Um- und Neubau des Hochhauses könnte dazu genutzt werden. Der Standort sei prädestiniert, um vom lokalen Radverkehr in den ÖPNV Richtung Innenstadt umzusteigen, begründet der verkehrspolitische Sprecher Andreas Thimm die Initiative seiner Fraktion. Sie hat dazu einen Antrag in der BVV eingebracht, in dem das Bezirksamt aufgefordert wird, sich...

  • Steglitz
  • 19.06.20
  • 555× gelesen
  •  1
Politik

BVV missachtet Hygieneempfehlungen
FDP-Fraktion kritisiert sechsstündige Mammut-Sitzung in Corona-Zeiten

Sechs Stunden dauerte die erste Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nach der Corona-Pause. Viel zu lang, kritisiert die FDP. Die Fraktion fordert in einem Antrag, dass sämtliche Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus eingehalten werden. Zu den Maßnahmen, die in Betracht gezogen werden sollten, gehört die Begrenzung der Sitzungsdauer. Sie sollte maximal zwei mal 90 Minuten dauern. Dazwischen müsse es eine Belüftungspause geben, in der alle Anwesenden den Raum zu...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 13.06.20
  • 56× gelesen
Wirtschaft

Unbürokratische Hilfe für Gastronomen

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt unterstützt die Gastronomiebetriebe im Bezirk und setzt einen Dringlichkeitsantrag der Bezirkverordnetenversammlung (BVV) um. In dem BVV-Beschluss vom 20. Mai wird das Bezirksamt gebeten, während der Corona-Einschränkungen den Gastronomen unkompliziert Genehmigungen für Außengastronomie zu erteilen. Diesem Antrag ist das Bezirksamt umgehend gefolgt und hat beschlossen, Anträge auf eine Ausweitung der Außengastronomieflächen für den Geltungszeitraum der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 12.06.20
  • 51× gelesen
Politik

Linksfraktion fordert Tempo 30

Lichterfelde. Die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung möchte in der Straße Platz des 4. Juli die Geschwindigkeit auf Tempo 30 reduzieren. Es gebe in der Straße kaum Durchgangsverkehr. Die meisten Autofahrer führen nur die Parkplätze an. Eine Tempo30-Anordnung habe keine negativen Auswirkungen auf den Verkehr. Stattdessen würde die Sicherheit der Anwohner und Kunden der anliegenden Geschäfte beträchtlich verbessert. Außerdem würde die Lärmbelastung reduziert. KaR

  • Lichterfelde
  • 08.06.20
  • 37× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Der Ferdinand Wochenmarkt soll erhalten bleiben. Darin ist sich die Bezirksverordnetenversammlung einig undSie wollen mit einem Beschluss den Umbau des Marktes verhindern.

Fraktionen fassen Beschluss gegen großflächigen Einzelhandel
BVV lehnt Pläne von Harald G. Huth am Kranoldplatz ab

Der Kranoldplatz-Kiez mit seinen zahlreichen kleinen Geschäften soll in seiner Struktur so bleiben wie er ist. Dafür setzen sich nicht nur eine Bürgerinitiative, ansässige Geschäftsleute und Anwohner ein. Auch die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) lehnt Pläne von Investor Harald G. Huth ab, die das Bild des Kiezes einschneidend verändern würden. Die HGHI Holding kaufte 2017 zwei Gebäudekomplexe am Kranoldplatz: Kranoldplatz 3-6 und in der Ferdinandstraße 31-35. Anfang des Jahres stellte...

  • Lichterfelde
  • 08.06.20
  • 364× gelesen
Politik

Zusätzliche Parkplätze

Lichterfelde. Für die Besucher der Schwimmhalle Finckensteinallee müssen mehr Parkmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. In einem Antrag fordert die CDU-Fraktion in der BVV, dass auf dem benachbarten Gelände des Bundesarchivs Parkplätze geschaffen werden. Darüber hinaus sollte auch die Anbindung an den ÖPNV durch kürzere Taktzeiten verbessert werden. Als Grund für den Antrag schildert die Fraktion die Verkehrssituation rund um das Schwimmbad. Viele der Besucher erreichen es nur mit dem...

  • Lichterfelde
  • 05.06.20
  • 86× gelesen
Politik

Home-Office ermöglichen

Steglitz-Zehlendorf. Die FDP-Fraktion in der BVV fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf zu prüfen, welche Tätigkeiten der Bezirksverwaltung sich ins Home-Office verlagern lassen. Geprüft werden sollen auch die Voraussetzungen für ein sicheres und effektives Arbeiten aus dem Home-Office. In diesem Zusammenhang schlägt die Fraktion vor, eine ausreichende Anzahl von Endgeräten wie Notebooks mit einer entsprechenden Ausstattung und Konfiguration zur Verfügung zu stellen. Die Geräte sollten...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 05.06.20
  • 57× gelesen
Politik

Mehr Blühwiesen im Bezirk

Steglitz-Zehlendorf. Im Bezirk sollen mehr Blühwiesen angelegt werden. Die Bezirksverordneten haben in ihrer Mai-Sitzung das Bezirksamt per Beschluss einstimmig aufgefordert, weitere Flächen zu entwickeln. Ziel soll es sein, Rückzugsorte für Insekten, insbesondere für Bestäuber, zu schaffen und damit dem dramatischen Rückgang des Insektenbestands entgegenzuwirken. Bei der Entwicklung von geeigneten Flächen sollen auch Mittelstreifen und Hinweise der Bevölkerung einbezogen werden. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 05.06.20
  • 29× gelesen
Verkehr

Tempo 30 in der Goerzallee?

Lichterfelde. Eine Strecke des bezirklichen Radnebenroutennetzes führt von der Altdorferstraße über die Goerzallee zum Teltowkanal-Radweg. Der Abschnitt der Goerzallee ist jedoch für Radfahrer besonders gefährlich, da es stadteinwärts keinen Radweg gibt. Daher fordert die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt in einem Antrag auf, die Sicherheit von Radfahrern zu ergreifen. Es soll sich bei der Senatsverkehrsverwaltung dafür einsetzen, dass in der Goerzallee zwischen...

  • Lichterfelde
  • 05.06.20
  • 125× gelesen
Politik

Wohngebietsstraßen gleichberechtigt nutzen
SPD will Fahrwege als Gehwege

Bezirksstraßen in Wohngebieten sollen künftig so gestaltet werden, dass sie für die gleichberechtigt von Fußgängern, Rollstuhl-, Kinderwagen-, Skate- und Long-Board-Fahrern genutzt werden können. Das Bezirksamt soll prüfen, welche Straßen und Wege dafür geeignet wären und als Spielstraßen, verkehrsberuhigte Zonen, Shared Space-Räumen umgewandelt werden könnten. Das fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag an die BVV. In ihrer Begründung verweist sie unter anderem auf den Entwurf des...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 04.06.20
  • 65× gelesen
Soziales

Zusammenarbeit vertiefen
Hellenische Gemeinde unterstützen

Mit der Hellenischen Gemeinde zu Berlin gibt es im Bezirk die wichtigste griechische Einrichtung Berlins und die einzige Städtepartnerschaft eines Bezirks mit einer griechischen Gemeinde. Vor diesem Hintergrund fordert die BVV das Bezirksamt auf, die deutsch-griechische Zusammenarbeit weiter zu unterstützen. Insbesondere sollen Maßnahmen der Integration, kulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und bildungspolitischen Zusammenarbeit ergriffen werden, heißt es in dem Beschluss der...

  • Steglitz
  • 03.06.20
  • 68× gelesen
Politik

Kultur: Ermäßigungen für Rentner

Steglitz-Zehlendorf. Die Bezirksverordneten setzen sich dafür ein, dass Rentnern beim Besuch bezirklicher Kultureinrichtungen Ermäßigungen gewährt werden. Per Beschluss wird das Bezirksamt ersucht, sich dafür einzusetzen, dass Menschen über 65 Jahre weniger bezahlten müssen, wenn sie kulturelle Einrichtungen besuchen. Bisher ist es so, dass nur Grundsicherungsempfänger unter 65 Jahren eine Ermäßigung bekommen. Ab 65 Jahren gäbe es diese nicht mehr. In anderen europäischen Ländern sei es...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 02.06.20
  • 49× gelesen
Soziales

Kulturkiosk für Jugendarbeit nutzen?

Zehlendorf. Kommt der ehemalige Kulturkiosk am Dorfanger für mobile Jugendarbeit in Frage? Die SPD-Fraktion in der BVV hat einen Antrag gestellt, diesen Vorschlag zu prüfen. Der Kiosk stehe schon lange leer, da der Nutzungszweck, eine Eisdiele, vom Betreiber nicht erfüllt werde. Auf der anderen Seite fehle es in Zehlendorf-Mitte an Angeboten der offenen Jugendarbeit, erklärt der Fraktionsvorsitzende Norbert Buchta. Der Antrag wird im Haushaltsausschuss beraten. uma

  • Zehlendorf
  • 01.06.20
  • 32× gelesen
Bauen

LED-Lampen statt Gaslaternen

Steglitz-Zehlendorf. Im Bezirk gibt es noch zahlreiche Gaslaternen. Vor allem in den Nebenstraßen befindet sich die alte Straßenbeleuchtung, die aber nach und nach aus Gründen des Energieverbrauchs, aber auch der Lichtausbeute zu modernen LED-Leuchten umgebaut werden. Damit gehen die historischen Laternen verloren und werden durch nüchterne Lampen ersetzt, die oft nicht ins Straßenbild passen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat daher in ihrer Mai-Sitzung das Bezirksamt per Beschluss...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 01.06.20
  • 126× gelesen
Politik

Stolperstellen beseitigen

Steglitz-Zehlendorf. Das Straßen- und Grünflächenamt soll künftig bei den üblichen Kontrollen von Straßen und Grünflächen auch auf Stolperfallen auf Gehwegen, schlechte Beleuchtung von Straßen- und Gehwegen achten. Dazu gibt es aktuell einen BVV-Beschluss. Darin ist auch festgelegt, dass die Gefahrenstellen notiert und halbjährlich dem BVV-Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau vorzulegen sind. Ebenso soll der Präventionsbeirat darüber informiert werden, damit dieser Maßnahmen zur Beseitigung...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 30.05.20
  • 62× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.