Demo zum Tunnelraub

Steglitz. Er ist der wohl spektakulärste Kriminalfall der Bundesrepublik - und bis heute ungelöst. Am 14. Januar vor einem Jahr passierte der Steglitzer Tunnelraub. Bis heute Unbekannte gruben einen rund 45 Meter langen Tunnel zum Tresorraum der Volksbank-Filiale in der Schloßstraße 46. Sie brachen etwa 300 Schließfächer auf und nahmen den Inhalt teilweise mit. Viele Wertsachen aber ließen sie im Tresorraum und im Tunnel verstreut zurück. Die "Interessengemeinschaft Tunnelraub", ein Zusammenschluss zahlreicher geschädigter Bankkunden, ruft zum ersten Jahrestag des Tunnelraubs am Dienstag, 14. Januar, 12 Uhr, zu einer Demonstration vor der Volksbank-Filiale auf. Die Geschädigten wollen auf die aus ihrer Sicht Missstände in der Aufklärung und Entschädigung der Bestohlenen aufmerksam machen. Sie werfen der Volksbank eine schlechte Informationspolitik vor und kritisieren unter anderem, dass rund 1480 zurückgelassene Wertgegenstände wohl noch keinem Eigentümer zugeordnet werden konnten.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.