Politiker treffen Kinder und Jugendliche im Rathaus

Das Kinder- und Jugendforum gibt jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Rechte einzufordern. (Foto: KiJuB)

Steglitz-Zehlendorf. Am Sonnabend, 10. November, können Kinder und Jugendliche ihre Ideen und Wünsche zu ihren Lebensbereichen den Politikern vorstellen.

Bereits zum neunten Mal organisiert das Kinder- und Jugendbüro mit Unterstützung der Bezirksverordnetenversammlung das Kinder- und Jugendforum. Es geht darum, bei allen Planungen und Entscheidungen des Bezirks, den Blick und die Vorstellungen der jungen Leute zu Schule, Freizeit und Kiez zu berücksichtigen. In diesem Jahr stellen die Kinder und Jugendlichen ihre Projektideen und Anliegen unter dem Motto "Seht ihr was, was wir nicht sehen?" den anwesenden Vertretern aus der Politik vor. Ziel ist es, schriftliche Vereinbarungen für die Umsetzung ihrer Forderungen zu schließen. Am Kinder- und Jugendforum im vergangenen Jahr nahmen über 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene teil. Es gab einen regen Austausch und etliche Projektgruppen fanden Paten für ihre Anliegen.

Kinder- und Jugendforum, 10. November, 15-18 Uhr im Rathaus Steglitz.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden