Über 1000 Teilnehmer werden zum 10. Halbmarathon erwartet

Der Startschuss für den Teltowkanal Halbmarathon fällt auf der Knesebeckbrücke. (Foto: Veranstalter)

Zehlendorf. Der Teltowkanal Halbmarathon findet jedes Jahr im November im Gedenken an den Mauerfall statt. Die Laufstrecke verläuft entlang des Mauerstreifens am Teltowkanal und verbindet so Steglitz-Zehlendorf mit der Stadt Teltow.

Über 500 Läufer auch aus Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden haben sich bereits angemeldet. "Das ist neuer Voranmelderekord", freut sich Lars Weber vom VGS Kiebitz Teltow, der den Lauf organisiert. Der Organisationschef hofft auf einen neuen Rekord am 10. November. 2012 gingen 1005 Teilnehmer an den Start. Der Lauf entlang des Teltowkanals wurde als eine symbolische Verbindung von Ost und West, von Berlin und Brandenburg vor zehn Jahren ins Leben gerufen. Am 10. November können die Teilnehmer der Jubiläumsauflage des Halbmarathons ab 10.30 Uhr eine 7,1-Kilometer-Runde auf Teltower und Zehlendorfer Seite des Teltowkanals laufen oder walken. Wer will, kann auch zwei oder drei Runden absolvieren. Die Halbmarathon-Distanz ist sowohl für Einzelläufer als auch für Staffeln mit drei bis sechs Teilnehmern gedacht. Hier können sich Hobby-, Profi-, Schul- und Firmenstaffeln miteinander messen. Eine prominente Staffel bildet der Frauenfußball-Erstligist Turbine Potsdam. Kanu-Olympiasieger und -Weltmeister Sebastian Brendel vom Kanu-Club Potsdam tritt in einer weiteren Staffel an.

Anmeldungen zum Teltowkanal-Halbmarathon sind bis zum 3. November online möglich. Am Veranstaltungstag selbst können sich Läufer noch bis 10 Uhr eine Startkarte holen. Start ist um 10.30 Uhr an der Knesebeckbrücke. Anmeldung und Infos www.teltowkanal-halbmarathon.de.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.