Südwest verliert auswärts

Steglitz. Südwest ging bei Stern Marienfelde leer aus – 0:2 (0:1). Vor allem in der ersten Halbzeit hatte der Abstiegskandidat keine Chance, hielt das Ergebnis aber im Rahmen. Nach der Pause warfen die Gäste alles nach vorn, kamen zu einem Pfostentreffer durch Tonbul, schossen aber kein Tor. Das fiel dafür auf der anderen Seite, Zachow gelang in der Nachspielzeit die Entscheidung.
Südwest bleibt Vorletzter in der Landesliga. Angesichts von sechs Punkten Rückstand auf das rettende Ufer ist weiterhin ein wenig Hoffnung da.

Allerdings muss am Sonntag gegen den SSC Teutonia unbedingt ein Sieg her (12.30 Uhr, Lessingstraße). Das Hinspiel dient dabei nicht unbedingt als Mutmacher, Teutonia siegte locker mit 5:1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.