Südwest verliert in Unterzahl

Steglitz. Trotz einer starken Leistung unterlag Landesligist SSC Südwest am vergangenen Wochenende bei Sparta Lichtenberg mit 1:3. Dabei stand die Niederlage gegen den Berlin-Liga-Absteiger schon zur Pause fest. Horn hatte die Steglitzer bereits nach fünf Minuten in Führung gebracht, die Sejdic per Foulelfmeter nur zwei Minuten später ausglich. S. Demiryürek gelang die 2:1-Führung, die Sejdic erneut per Foulelfmeter in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit auf 3:1 ausbaute. Als Beier von Südwest nach 55 Minuten die Gelb-Rote Karte sah, glaubten alle, dass damit der Widerstand der Gäste gebrochen war. Doch weit gefehlt: Spartas Keeper Langen hatte in der Folgezeit Schwerstarbeit zu verrichten, ehe der Erfolg feststand.

Am Sonntag trifft Südwest an der Lessingstraße auf die Reserve des Berliner SC (Anpfiff: 14.30 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.