Die Schönheit des Hexagons: Kalender zum Flughafen Tegel erschienen

Wolfgang Werner mit seinem Tegel-Kalender, im Hintergrund der Fernsehturm, der Grundlage für sein Qoocy-Logo ist. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Flughafen Tegel |

Tegel/Gesundbrunnen. Der Start-Up-Unternehmer Wolfgang Werner aus Gesundbrunnen hat einen Monatskalender zum Flughafen Tegel vorgelegt, der dessen Architektur und Funktionalität feiert.

Lange bevor die aktuelle Debatte um ein mögliches Offenhalten des Flughafens Tegel neu entbrannte, hatte Wolfgang Werner, der unter der Marke Qoocy auch Berlin-Postkarten produziert, die Idee zu dem Tegel-Kalender: „Bisher gab es so etwas noch nicht.“

Die 13 Fotos sind vor allem eine Feier des von einem Team um den Architekten Meinhard von Gerkan geplanten und 1974 eröffneten sechseckigen Hauptterminals. Der Betrachter nähert sich diesem zu Fuß, später aber auch mit dem Auto durch eine immer noch im Stil der 1970er Jahre gestalteten Zufahrt. Die Beschriftungen der mobilen Gänge zu den Flugzeugen findet sich in der Gestaltung der Tagesleiste des Kalenders, die Monatszahlen sind umrandet wie die Hinweise zu den Flugsteigen. Die Fotos zeugen von der Faszination des Fliegens und der Technik und der Internationalität des Reisens von Tegel. Auf dem Juli-Blatt ist hinter einer Maschine aus Marokko und einem Flieger von Air Berlin die Air Force One des amerikanischen Präsidenten zu sehen. Ein Exemplar des Kalenders dürfte damit auch nach dem letzten Besuch von Barack Obama in die Staaten geflogen sein. Werner hatte es der amerikanischen Botschaft überreicht. „Bevor es in die Nähe des Präsidenten kommt, wird es aber noch auf Gift geprüft“, berichtet Werner, was ihm eine Mitarbeiterin der Botschaft über den Umgang mit Präsidenten-Präsenten erzählt hat. Für Werner ist das Tegel-Geschenk an den Präsidenten nicht nur ein touristisches Andenken, sondern auch eine Einladung, als Privatmann mal wieder zurück nach Deutschland zu kommen.

In der aktuellen Tegel-Debatte ist Werner nicht festgelegt. In seiner Wohnung in Gesundbrunnen bekommt er immer wieder den Fluglärm zu spüren, andererseits ist er von dem Flughafen fasziniert, der auch ein Vielfaches seiner ursprünglichen Kapazität problemlos bewältigt. Der Kalender „2017 Flughafen Berlin Tegel Airport“ kann für 19 Euro inklusive Lieferung bestellt werden unter  46 79 21 38 oder unter hauptstadtkarte@t-online.de. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.