Johanniter-Stift feiert 2. Geburtstag

Johanniter-Stift Berlin-Tegel in der Karolinenstraße 21. (Foto: privat)
Berlin: Johanniter-Stift Berlin-Tegel | Bei der Bauplanung wurden Freianlagen, Gemeinschafts- und Sanitärräume, Bewohnerzimmer, Flure sowie der Eingangsbereich am Bedarf sehbehinderter Menschen ausgerichtet. Die größte Orientierung bietet neben den sprechenden Aufzügen das farbliche Wechselspiel der Wohnbereiche. Nun ist das Johanniter-Stift mit seinen 117 Einzelzimmern kein klassisches Blindenheim, sondern ein modernes Seniorenzentrum, welches in unmittelbarer Nachbarschaft zur Humboldtbibliothek, dem Tegeler See und der Haupteinkaufsstraße Tegels liegt. Ein außergewöhnlicher Standort und ein besonderes Betreuungskonzept machen das Johanniter-Stift Berlin-Tegel einzigartig. In den hellen Pflegeappartements findet man eine Grundmöblierung mit ansprechenden Möbeln. Jeder Bewohner kann diese Ausstattung gern um eigene Lieblingsstücke ergänzen. So entstand eine besonders wohnliche Atmosphäre mit der Gewissheit, Rundum gut Versorgt zu sein. Am 01.08.2015 sind nun zwei Jahre nach der Eröffnung vergangen. Somit kann ein positives Resümee gezogen werden, welches am 08.08.2015 ab 14.30 Uhr mit einem Sommerfest und einem Tag der offenen Tür gebührend gefeiert wird.

Johanniter-Stift Berlin-Tegel, Karolinenstraße 21, 13507 Berlin,  33 84 28 55 01, info-tegel@jose.johanniter.de, www.johanniter.de/senioren/berlin-tegel.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.