Bezirksamt genehmigt Verbrauchermarkt: Tegel soll Einkaufsmöglichkeit erhalten

Berlin: Rewe-Markt |

Tegel. In Tegel wurde der Bau eines Selfstorage-Lagers in Verbindung mit einem REWE-Verbrauchermarkt genehmigt.

Das Gebäude soll auf dem Areal in der Ernststraße 7 entstehen. Es wird einschließlich des Selfstorage-Lagers über eine Brutto-Geschossfläche von insgesamt etwa 2900 Quadratmeter verfügen. Zu dem Vorhaben gehören 89 PKW- und 30 Fahrradstellplätze, die über Zufahrten sowohl an der Ernststraße als auch an der Berliner Straße erreichbar sein werden. Der geplante Verbrauchermarkt soll einen Bäcker sowie einen Fleischer beinhalten und ersetzt den ehemals auf der Fläche vorhandenen Verbrauchermarkt in annähernd gleicher Größe. Um baulich auf klimatische Veränderungen zu reagieren, verfügt das Gebäude auf der gesamten Dachfläche über eine Dachbegrünung. 

In Selfstorage-Lagern können Privat- und Geschäftskunden verschiedene Dinge gegen Gebühr einlagern. Die Lagereinheiten gibt es in unterschiedlichen Größen.

Reinickendorfs Bürgermeister Frank Balzer (CDU) begrüßt die sich abzeichnende wirtschaftliche Wiederbelebung am Standort: „Ich bin sehr froh darüber, dass der Bauherr das Potenzial dieser Fläche erkannt hat und Tegel um eine attraktive Geschäftsadresse reicher wird.“

Es ist jedoch Geduld gefragt. Den Baubeginn und die voraussichtliche Fertigstellung hat der Bauherr bisher nicht genannt. Somit steht der erste Spatenstich noch in den Sternen. gw
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.