Seltenes Ehejubiläum im Fliegerviertel: 60 Jahre verheiratet

Edelgard und Heinz Berndt sind am 23. April sage und schreibe 60 Jahre lang miteinander verheiratet. (Foto: HDK)

Tempelhof. Die Geschichte von Edelgard und Hans Berndt beginnt im Jahr 1953. "Wir hatten uns zwar schon einige Male gesehen, aber näher kennengelernt haben wir uns bei einem der damals unzähligen Hinterhoffeste in Schöneberg", erinnert sich das Ehepaar.

Wann genau, welcher Tag das war, als die Weichen für ihr ganzes weiteres Leben gestellt wurden, wissen sie nicht mehr. Unzweifelhaft gewiss ist heute aber, dass es ein Kennenlernen mit ausgesprochener Langzeitwirkung war. Nachdem es schließlich bei jenem oder dem nächsten Hoffest bis in Herz und Seele "gefunkt" hatte und sie etwa zwei Jahre zusammen gegangen waren, wie das früher hieß, haben die beiden vor 60 Jahren, am 23. April 1955, geheiratet.

Da seinerzeit noch viele Kirchen in Trümmer lagen, haben keine Hochzeitsglocken geläutet. "Stattdessen kam der Pfarrer zu uns in die Wohnung, um eine sogenannte Haustrauung durchzuführen", erzählt Heinz Berndt. Hat aber auch ohne Gebimmel hervorragend geklappt. Nun können sie in dieser Woche mit der Familie ihrer Tochter und dem Enkelsohn feiern, was nur wenige Paare schaffen, ihren Diamantenen Hochzeitstag. Ein Indiz dafür, dass Liebe jung hält, ist ihre erstaunliche geistige wie körperliche Rüstigkeit. Ihr Alter sieht man ihnen jedenfalls wirklich nicht an. Dabei ist Edelgard Bernd immerhin 80, ihr Mann 82.

Apropos Liebe: Auf die Frage, ob sie sich heute denn noch mal heiraten würden, antwortet er wie aus der Pistole geschossen mit "ja, natürlich, sofort und jederzeit", sie, nach kurzem Zögern, sagt kurz und knapp "na klar!" Auch ihr Berufs- und Erwerbsleben haben Edelgard und Heinz Berndt weitestgehend gemeinsam verbracht. Bald nach der Hochzeit hatten sie sich mit einem Heimwerkergeschäft selbstständig gemacht und den Laden bis zur Rente behalten. Vor knapp 50 Jahren haben sie sich ein Reihenhäuschen in der Tempelhofer Fliegersiedlung gekauft, in dem sie noch heute leben. Womit auch die Frage nach einem Hobby beantwortet ist: "Haus und Garten sind Hobby genug und halten fit", so der Hausherr. Herzlichen Glückwunsch!


Horst-Dieter Keitel / HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.