Viktoria gibt 2:0 aus der Hand

Tempelhof. Von seinem Auswärtsspiel bei Babelsberg 03 am vergangenen Freitagabend ist Regionalligist Viktoria 89 mit einem 2:2 heimgekehrt. Der Fusionsklub haderte dabei über zwei verschenkte Punkte, führte er doch bereits 2:0.

Mit einem Freistoßtor aus 20 Metern brachte Ahmetcik die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst in der 12. Minute 1:0 in Führung. Watzka machte es ihm in der 43. Minute nach und traf ebenfalls per Freistoß zum 2:0. Kurz vor der Pause aber kamen die abstiegsgefährdeten Babelsberger durch einen Treffer von Albrecht zum Anschluss, ehe in der Schlussphase Zimmer zum 2:2 ausglich (86.).

Weiter geht es für Viktoria am Sonntag gegen Lok Leipzig (13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.