Attilaplatz zeitweise voll gesperrt

Der Attilaplatz wird auch vom 28. November bis 1. Dezember sowie vom 5. bis 8. Dezember wegen Bauarbeiten voll gesperrt. (Foto: privat)

Tempelhof. Verkehrstechnisch ging am Attilaplatz vergangenes und geht auch an den kommenden beiden Wochenenden gar nichts. Die Fahrbahndecke des Platzes und der Arnulfstraße wird bis zur Alboinstraße saniert.

Die weiteren Sanierungsarbeiten im Rahmen des Straßeninstandsetzungs- und Lärmminderungsprogramms erfolgen vom 28. November 18 Uhr bis zum 1. Dezember 5 Uhr sowie vom 5. bis 8. Dezember zur gleichen Zeit unter Vollsperrung des gesamten Platzes. Schwere Baumaschinen kommen zum Einsatz, Anwohner müssen mit Lärmbelästigung rechnen und es gibt im Sanierungsbereich vorübergehend keine Parkplätze. Busse werden umgeleitet.

"Es handelt sich um eine dringende Straßenunterhaltungsmaßnahme zur Gefahrenabwehr und zur Wahrung der Verkehrssicherungspflicht. Aufgrund des sehr hohen Verkehrsaufkommens ist die Ausführung dieser Arbeiten in Abstimmung mit der Verkehrslenkung Berlin nur am Wochenende möglich", teilt das Bezirksamt mit und bittet um Verständnis für die unvermeidlichen Verkehrseinschränkungen sowie um eine möglichst weiträumige Umfahrung der Baustelle. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. "Alle Beteiligten bemühen sich, die Arbeiten für die Anwohner, Fahrgäste und Gewerbetreibenden so verträglich wie irgend möglich zu gestalten", verspricht Baustadtrat Daniel Krüger (CDU).


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.