Sicherer mit dem Rad unterwegs: Netzwerk für den Bezirk gegründet

Tempelhof-Schöneberg. Radfahren wird immer beliebter, aber zunehmend auch gefährlicher. Deshalb wurde Anfang Mai die Fahrradinitiative „Netzwerks Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg“ gegründet.

Hintergrund der von Aktivisten des Volksentscheids Fahrrad, Mitgliedern der ADFC-Stadtteilgruppen und vom Verein "Lebenswerte Stadt" unterstützten Neugründung sind die von Jahr zu Jahr und nicht nur in Tempelhof-Schöneberg steigenden Unfallzahlen mit Radfahrerbeteiligung. Vor allem auf den Hauptstraßen sind Radler besonders gefährdet und viele Pedalritter fühlen sich mit der motorisierten Gefahr im Nacken entsprechend unwohl. Das ist allerdings nichts Neues, wie bereits durch den Radsicherheitsdialog des Senats 2013 offengelegt wurde.

Ziel des Netzwerks ist es, „im Dialog mit Anwohnern, Unternehmen und Bezirkspolitik die Situation für Fahrradfahrer in Tempelhof-Schöneberg zu verbessern“. Zu diesem Zweck sollen Einzelhandel, Gastronomie, soziale Einrichtungen und auch Einzelpersonen in das Netzwerk eingeknüpft werden. „Im Bezirk muss endlich etwas geschehen. Dank des Volksentscheids Fahrrad und der langjährigen Arbeit der ADFC-Stadtteilgruppen bauen wir nun Druck auf und sorgen gemeinsam mit Politik, Verwaltung und anderen Initiativen dafür, dass die Straßen im Bezirk für alle sicherer werden“, erklärt Beate Mücke vom neuen Netzwerk.

B 96 im Visier

Als eines der ersten konkreten Projekte fordert die Initiative, dass auf dem Tempelhofer und Mariendorfer Damm, gleichsam Bundesstraße 96, „endlich eine sichere und längst überfällige Fahrradinfrastruktur“ geschaffen wird. Dazu kündigt Netzwerk-Sprecher Stefan Meißner an, dass „in Kürze ein entsprechendes Machbarkeitskonzept vorgelegt werde. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, die Sicherheit der Schulwege zu verbessern. Dafür strebt die Initiative neben der Kooperation mit dem Bezirksamt auch die Zusammenarbeit mit Schulen, Eltern- und Schülervertretungen an. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeit: www.facebook.com/FahrradfreundlichesTS. HDK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.