Magische Szenerien

Berlin: Haus am Lützowplatz | Tiergarten. Noch bis zum 30. August sind Malerei, Zeichnungen und Künstlerbücher der Malerin Anna-Gabriele „Galli“ Müller Thema einer Ausstellung im Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9. Die 1944 im Saarland geborene Künstlerin stelle die Eindrücke des Alltags wie die der Mythen als verquere, magische Szenerien dar, so der Kurator von „Liebe und Lyrik sind zweckfrei“, Frank Wagner. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Weitere Informationen auf www.hal-berlin.de. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.