Schüler trainieren für Zirkusvorstellung

Berlin: Stadion Wannsee |

Wannsee. Zirkusluft schnuppern statt Mathe büffeln: Die rund 400 Jungen und Mädchen der Conrad-Schule erhalten derzeit Unterricht in der Manege.

Nach 2007 und 2011 ist erneut der 1. Ostdeutsche Projektcircus André Sperlich in der Schule zu Gast. Ab Montag, 27. März, lernen die in zwei Gruppen aufgeteilten Schüler Akrobatik, Clownerie, Jonglage, Seiltanz und Schlangen bändigen. Neben diesen klassischen Zirkus-Disziplinen werden auch eine Laser- und eine Piratenshow eingeübt. Zwischen den Proben können die Kinder den „Raum der Sinne“ ausprobieren, Zaubertricks lernen oder den Workshop „Pantomime“ belegen. Nach drei Tagen Training stehen vier Aufführungen vor Publikum auf dem Programm.

Am Donnerstag und Freitag, 30. und 31. März, jeweils 17 Uhr finden die Premieren des „Zirkus‘ Conradini“ im Zelt auf dem Parkplatz des Stadions Wannsee, Chausseestraße 29-31 statt. Zwei weitere Vorstellungen gibt es am Sonnabend, 1. April, um 10 und um 14 Uhr. Karten sind ab dem Premierenabend an der Kasse im Zelt erhältlich. Sie kosten zehn, für Kinder drei Euro. uma

Mehr Informationen auf http://projektcircus.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.