Broschüre zum Leopoldplatz: Dokumentation über die Veränderungen

Berlin: Leopoldplatz |

Wedding. Das Bezirksamt hat eine Dokumentation zum Leopoldplatz veröffentlicht. In der Broschüre „Einen Platz für alle gestalten!“ wird die Umgestaltung des Leopoldplatzes seit Beginn der Bürgerbeteiligung 2009 erläutert.

Der Platz wurde in den vergangenen Jahren baulich umgestaltet. Mit Hilfe von Streetworkern soll das Problem der Trinker- und Drogenszene in den Griff bekommen werden. Das klappt bisher nicht, wie jüngste Diskussionen um ein erneutes Alkoholverbot auf dem Leo zeigen. Zum Gesamtkonzept der Leoplatzoffensive „Ein Platz für alle“ gehören neben der Sanierung das Platzmanagement, die Sicherheit und die kulturelle Belebung. In der reich bebilderten Broschüre mit vielen Fotos und Planskizzen über Weddings wichtigen Stadtplatz gibt es auch Interviews mit der Ethnologin und Mediatorin Franziska Becker und dem Sozialarbeiter Axel Illesch, der sich als Streetworker jahrelang im „Team Leo“ um die Alkoholiker und Drogenabhängigen gekümmert hat. Zu Wort kommt auch der frühere Präventionsbeauftragte des Bezirks Mitte und Moderator des Runden Tisches Leopoldplatz, Heinz Nopper. Das kostenlose Heft kann im Stadtplanungsamt Mitte im Rathaus Wedding, Müllerstraße 146, abgeholt werden. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.