Filmenthusiasten wollen City Kino Wedding neu beleben

Wiebke Wolter glaubt an die Zukunft des 1960 eröffneten Kinos im Centre Francais. (Foto: Dirk Jericho)

Wedding. Das City Kino Wedding im deutsch-französischen Jugend- und Kulturzentrum Centre Francais de Berlin (CFB) ist wieder in Betrieb. Zwei Filmenthusiasten wollen das schöne Filmtheater wiederbeleben.

Wedding hat ein zweites Kino. Wer nicht ins Multiplex Alhambra Hollywood-Blockbuster sehen möchte, kann jetzt ausgewählte Filme im City Kino Wedding in der Müllerstraße sehen. Wiebke Wolter hat am 13. September mit ihrer Partnerin Anne Lakeberg den Versuch gestartet, das schöne Kino im Hinterhof des CFB wiederzubeleben. "Wir haben das Gefühl, dass der Wedding dieses Kino braucht", sagt Wiebke Wolter, die in Hannover ebenfalls ein kleines Programmkino leitet. Die ersten Vorstellungen waren gut besucht. Wolter und Lakeberg setzen auf Arthouse-Filme und möchten den Besuchern ein spezielles Programm abseits vom Mainstream bieten. "Wir sind ein Kiezkino für die ganze Familie", so Wolter.

Das City Kino Wedding hat noch immer den Charme der 1960er Jahre, als es eröffnet wurde. Der Saal im französischen Kulturzentrum wurde 1958 von den französischen Allierten gebaut. Neben Theatervorführungen wurden hier auch Filme gezeigt. Bis zum Abzug der Allierten 1992 konnten nur Angehörige der französischen Armee in das Kino.

Von September 1996 bis Oktober 2007 wurde das Kino unter dem Namen City Wedding betrieben. Die Betreiberin hatte sich auf Bollywood-Filme spezialisiert. "Doch das hat nicht funktioniert", sagt Wolter. Seit sieben Jahren ist das Kino geschlossen.

Die Leinwand mit 220 Plätzen davor wird derzeit jedes zweite Wochenende bespielt. Tickets kosten einheitlich sechs Euro. Am 25. Oktober laufen die Filme Rosie und Alien (Original mit Untertiteln).

Das aktuelle Programm gibt es auf Facebook: www.facebook.com/citykinowedding.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.