Rehberge im Abstiegsstrudel

Wedding. Muss der BSC Rehberge doch noch um den Klassenerhalt bangen? Nach der 1:3 (0:0)-Niederlage auf eigenem Platz gegen den FK Srbija beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz nur noch sechs Punkte. „Das war das schlechteste Spiel, das wir in dieser Saison gezeigt haben“, ärgerte sich Rehberges Trainer Thomas Heidbreder über die schwache Leistung seiner Elf. Die Gäste gingen unmittelbar nach der Pause durch einen Torwartfehler in Führung und bauten diese bis zur 60. Minute bis auf 3:0 aus. Rehberge warf in der Endphase alles nach vorn, aber lediglich Mohammed El-Ali gelang zwei Minuten vor dem Abpfif noch die Resultatsverbesserung.

Am Sonnabend muss Rehberge beim Tabellenletzten Berliner AK II antreten. Spielbeginn im Poststadion um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.