Rehberge: Lob für die gute Defensive

Rehberge. Einen Punkt und ein dickes Lob vom Gegner hat Landesligist BSC Rehberge am vergangenen Wochenende von seinem Gastspiel beim 1. FC Schöneberg mitgenommen. „Die werden mit ihrem guten Defensivspiel noch andere Mannschaften ärgern“, sagte Schönebergs Trainer Ayhan Bilek, nachdem sich die beiden Mannschaften in einem abwechslungsreichen Spiel 2:2 getrennt hatten.

Rehberge steckte dabei sogar den Rückschlag weg, dass sich mit Fayoumi und Rohde zwei Spieler im Verlauf der Partie verletzten. Die Schöneberger waren kurz vor der Pause in Führung gegangen. Doch der Kontrahent kam mit mehr Power aus der Kabine. Mohammed El-Akli schaffte nach 50 Minuten den Ausgleich. Als dann Mahmut Hassan die Gäste zehn Minuten vor Schluss sogar in Führung brachte, schien der Sieg zum Greifen nahe, zumal sich Torwart Borrmann als sicherer Rückhalt erwies. Doch Sekunden vor Schluss machte Levent Mucuk mit seinem Treffer zum 2:2 dem BSC noch einen Strich durch die Rechnung.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.