Rehberge verliert unglücklich

Wedding. Unglücklicher kann man kaum verlieren. Der BSC Rehberge unterlag nach einem abwechslungsreichen Spiel dem Spandauer Sportclub Teutonia mit 2:3 (0:1). Vor 120 zahlenden Zuschauern gingen die Spandauer durch Halici (27.) mit 1:0 in Führung, die Krüger kurz nach der Pause ausglich. Obwohl Rehberge nach dem 1:1 das Geschehen bestimmte, gelang Gartidis (62.) die erneute Führung für den Gastgeber. Eine Minute vor dem Abpfiff stand Abwehrspieler Cleber dann an der richtigen Stelle, um zum Ausgleich einzuschießen, aber das sollte noch nicht der Endstand sein. In der zweiten Minute der Nachspielzeit traf Stenzel nach einem vorbildlichen Konter zum 3:2-Sieg der Teutonia. Der BSC Rehberge bleibt mit drei Punkten dennoch im Mittelfeld der Tabelle.

Am kommenden Wochenende wird die 1. Hauptrunde im Berliner Pilsner-Pokal ausgespielt. Der BSC Rehberge muss bereits am Sonnabend beim Ligakonkurrenten Fortuna Biesdorf am Grabensprung antreten (Spielbeginn 14 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.