Das 55. Fechten um den "Weißen Bären"

Westend. Der "Weiße Bär" ist eines der größten Degenfechtturniere der Welt. Jedes Jahr trifft sich die Elite des Fechtsports im Horst-Korber-Sportzentrum, um sich auf höchstem Niveau zu duellieren.

Bereits zum 55. Mal lud der Fechtclub Grunewald zum Kampf um den "Weißen Bären" ein. 250 Fechter aus aller Welt machten sich am 10. und 11. Januar auf, um die von der Königlichen Porzellan-Manufaktur gestiftete Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Mit einem Heimsieg wurde es aber auch 2015 nichts. Bester Berliner war Toni Kneist, der am Ende den 24. Platz belegte und somit längst zum Zuschauen verdonnert war, als der Däne Frederik van der Osten den Gesamtsieg verbuchte. Die Enttäuschung beim Sportler des PSV Berlins hielt sich jedoch in Grenzen, denn der Schlagabtausch mit den Besten der Welt war die Mühen allemal wert.


Hauptstadtsport TV / Gerrit Lagenstein
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.