Tennis Borussia: geknickte "Veilchen"

Westend. Das war alles andere als ein gelungener Jahresabschluss. Tennis Borussia quälte sich am vergangenen Freitagabend unter Flutlicht gegen Schlusslicht SC Gatow zu einem enttäuschenden 0:0. Da auch Verfolger SV Tasmania patzte, überwintert TeBe dennoch als so genannter Herbstmeister an der Tabellenspitze.

Den Borussen fiel vor 362 Zuschauern im Mommsenstadion bei aller Überlegenheit wenig ein, um die massierte Abwehr der Gatower aus den Angeln zu heben. Bei den wenigen guten Tormöglichkeiten, die sich die Mannschaft von Trainer Daniel Volbert erarbeitete, war der starke Torhüter Maximilian Stein jederzeit auf dem Posten. Nach der Niederlage am Wochenende zuvor beim SC Staaken (1:3) war dies der zweite kräftige Dämpfer für die Aufstiegsambitionen der "Veilchen". Da mag die Winterpause bis zum 13. Februar 2015 gerade rechtzeitig kommen.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.