Messe für Gegenwartskunst: "3 Tage Kunst"

"Im Cafè 66" heißt dieses Werk von Dorothea Schutsch. (Foto: Dorothea Schutsch)
Berlin: Kommunale Galerie |

Wilmersdorf. Die Messe „3 Tage Kunst“ zeigt Gegenwartskunst und ist eine temporäre Plattform für professionelle Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten.

Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie von Freitag, 3., bis Sonntag, 5. November, ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin, Hohenzollerndamm 176. So hat die kunstinteressierte Öffentlichkeit Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei, Objekte.

Die Messe hat ein klares Ziel: Der Fachbereich Kultur will die Künstler im Bezirk fördern. Sie gibt den Beteiligten die Möglichkeit, ihre Werke in einem öffentlichen Rahmen zu zeigen und will sie bei der Vermarktung ihrer Werke unterstützen. Darüber hinaus bietet das Kunstereignis Gelegenheit für die Beteiligten, neue Netzwerke zu gestalten und Projekte zu gründen.

Nach der Eröffnung der Messe am Freitag, 3. November, um 17 Uhr durch Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Elke von der Lieth von der Kommunalen Galerie Berlin können die Werke von mehr als zwei Dutzend Kreativen des Bezirks bis 21 Uhr begutachtet werden. Am Sonnabend und Sonntag ist jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. maz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.