Selbstverteidigung für Senioren bei Top Ten Budo Akademie e.V.

Die Angst von älteren Menschen vor Überfällen und Straßengewalt ist groß. Viele Senioren trauen sich abends kaum noch aus dem Haus, weil sie nicht wissen, wie sie einer Gruppe pöbelnder Jugendlicher und potenziellen Gewalttätern gegenübertreten sollen. Hier setzt der Kurs zur Selbstverteidigung für Senioren an und hilft dabei, übertriebene Ängste abzubauen. Wer selbstbewusst auftritt, wird auch seltener zum Opfer von Gewalttaten und geht entspannter durchs Leben. Es gilt dann, brenzlige Situationen rechtzeitig erkennen und vermeiden oder im Notfall mit altersgerechten Methoden einen Gegner zu überraschen um, dann die Flucht zu ergreifen. Angriff ist mitnichten die beste Verteidigung und "Vorsicht ist der bessere Teil der Tapferkeit", wie schon der antike Dichter Cicero wusste. Im Gegensatz zu den Selbstverteidigungskursen für Jüngere stehen bei der Selbstverteidigung für Senioren nicht ausgefeilte Kampfkunsttechniken wie beim Karate oder Ju-Jutsu im Vordergrund. "Sie brauchen keine Grundfitness mitzubringen, denn sich wehren ist keine Frage der körperlichen Kraft und hat eher mit Geschicklichkeit und Treffsicherheit zu tun", so Trainer Thomas Schöngart zum Inhaltes des Kurses.

Bei Interesse schauen Sie doch mal am Mittwoch von 11 bis 12 Uhr in der Top Ten Budo Akademie e.V. vorbei. Ansprechpartner: Thomas Schöngart, Georg-Wilhelm Str. 3, 10711 Berlin, 30 20 59 67.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden