Ruppin-Grundschule fordert Tempo 30

Wilmersdorf. Die Ruppin-Grundschule hat am 24. September am Aktionstag "Zu Fuß zur Schule" mitgemacht. Damit wollte sie auch ihrer Forderung Nachdruck verleihen, auf der Laubacher Straße Tempo 30 anzuordnen.

Die Schule selbst liegt an der Offenbacher Straße 5, also in Friedenau. Doch viele Kinder kommen über die Wilmersdorfer Laubacher Straße zum Unterricht. "Leider haben es weder die Verkehrslenkung Berlin noch der Staatssekretär Gaebler für nötig befunden, hier Tempo 30 und/oder einen zusätzlichen Zebrastreifen einzuführen", kritisiert Annabelle Wolfsturm von der Gesamtelternvertretung. Es müsse wohl erst ein Kind zu Schaden kommen, bevor die Politik reagiere.

Dabei ist es grundsätzlich sicherer, zu Fuß zur Schule zu kommen als mit dem "Elterntaxi" - das haben Untersuchungen gezeigt. Weitere Vorteile: Die Kinder knüpfen auf dem Schulweg Kontakte mit Gleichaltrigen, bewegen sich und lernen, die Gefahren des Straßenverkehrs besser einzuschätzen.


Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.