Handlich, praktisch, gut: Die Berliner Morgenpost gibt es jetzt auch als Tabloid

Die neue Berliner Morgenpost Kompakt: eine echte Zeitung to go. (Foto: Simone Gogol)
Berlin: Berliner Morgenpost |

Berlin. Vor 15 Jahren führte das Zeitunglesen in Bus und Bahn regelmäßig zu Revierkämpfen zwischen Fahrgästen. Heute sind derartige Auseinandersetzungen eher selten geworden. Die gute alte Papierzeitung bleibt auf dem heimischen Küchentisch, unterwegs ist das E-Paper auf Smartphone und Tablet mit dabei. Allen, die Papier auch "außerhäuslich" lieben, macht die Berliner Morgenpost jetzt ein neues Angebot: eine handliche, kompakte Zeitung to go.

Welche Vorteile ein handliches Format hat, wissen die Leser der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts schon lange. Nun hat auch die Berliner Morgenpost ein kompakteres Format für ihren regulären Titel entdeckt: Am letzten Oktobertag erschien die erste Tabloid-Ausgabe der Berliner Morgenpost Kompakt.

Das neue Angebot der FUNKE-Medienmarke aus der Hauptstadt richtet sich besonders an eine urbane Zielgruppe und die zahlreichen Pendler in öffentlichen Verkehrsmitteln, heißt es in der Pressemitteilung anlässlich der Einführung der Kompaktausgabe. Die handliche Version erscheint künftig montags bis freitags zusätzlich zur "großen Schwester" im gewohnt nordischen Format.

Doppelt so viele Seiten

„Viele Leserinnen und Leser in Berlin, darunter auch ein großer Teil unserer Stammleser, wünschen sich ein kompaktes Format eines Abotitels“, fasst Chefredakteur Carsten Erdmann die Ergebnisse einer umfassenden Marktforschung zusammen. Die neue Tabloid-Ausgabe hat doppelt so viele Seiten wie die nordische Version. Themen, Leserführung und Layout passt die Redaktion in der Tabloid-Variante speziell an.

„Berliner Morgenpost Kompakt enthält alle Inhalte der nordischen Ausgabe – vielleicht sogar ab und zu ein paar Informationen mehr“, verspricht Carsten Erdmann. Wie die nordische Ausgabe kostet die Tabloid-Version 1,30 Euro am Kiosk. Abonnenten der Berliner Morgenpost können künftig wählen, welche Ausgabe sie geliefert bekommen möchten.



Der Start der Kompaktausgabe wird begleitet von einer ausgeklügelten Markenkampagne. Unter anderem läuft der neue Imagefilm in den kommenden Wochen in den fünf großen Berliner Kinoketten. Verfügbar ist der natürlich auch in den sozialen Netzwerken. Für ihn wurde extra der Song "Das ist Berlin" produziert.

Alle Angebote der Berliner-Morgenpost-Markenfamilie gibt es unter www.dasistberlin.de.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.