Concordia: Nichts zu holen in Gatow

Wittenau. Lange war es ein ausgeglichenes Spiel, das Landesligist Concordia Wittenau am vergangenen Wochenende dem FC Internationale auf dessen Platz lieferte. Nach 65 Minuten traf dann auch Goalgetter Marcel Madsack und egalisierte damit den Rückstand der Wittenauer aus der ersten Halbzeit. Doch Inter schlug gleich zurück, ging erneut in Führung und zwang Wittenau dazu, alles auf eine Karte zu setzen. Das öffnete den Schönebergern Räume zu Kontern, die sie schließlich auch nutzten. 4:1 stand es am Ende für Inter, ein Ergebnis, das sich klarer anhört, als der tatsächliche Spielverlauf war.

Am Sonntag empfängt Concordia Wittenau den 1. FC Neukölln (Göschenstraße, 12 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.