Concordia Wittenau: Hoffnung keimt

Wittenau. Ein kleiner Befreiungsschlag ist Landesliga-Kellerkind Concordia Wittenau am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den Dreizehnten Stern Marienfelde gelungen. 3:1 hieß es am Ende einer umkämpften Partie, die aufgrund einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, in der alle Tore der Partie fielen, verdient an Concordia ging. Otto, Stauch und Madsack waren die Torschützen bei den Gastgebern.

Am Sonntag geht es zu BW Hohen Neuendorf (Friedrich-Engels-Straße, 13 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.